8.1 Dreamweaver - Anlage von Framesets

So bequem die Erstellung von HTML-Seiten mit einem WYSIWYG-Editor wie Dreamweaver ist, so liegt in der Natur solcher Programme auch die Schwiergkeit, unsichtbare Elemente einer Seite zu handhaben bzw. unsichtbare Seiten wie die Index-Datei ("Framesetdatei") eines Framesets zu erstellen und zu überarbeiten. Eine konsequente Vorgehensweise ist hier nötig:

Beispiel: Zweiteiliges Framset im Projektordner 'uebung'

<FRAMESET cols="160,*">
   <frame src="menu.htm" name="nav">
   <frame src="home.htm" name="main">
</FRAMESET>

nav

main

1. Anlage des Framesets

1. Legen Sie zuerst die Datei 'home.htm' in dem gewünschten Ordner an (hier 'uebung').
2. Nach dem Öffnen der Datei wählen Sie im Menü: 'Einfügen - Frames - links'. Damit existieren nun alle 3 Dateien des Framsets, von denen 2 allerdings noch nicht benannt und gespeichert sind.
3. Klicken Sie in das linke Frame (der Eingabecursor muss dort blinken) und speichern Sie das Frame (hier 'menu.htm'). Achten Sie dabei auf das Ziel-Verzeichnis, das gleich dem Ordner der Datei 'home.htm' sein sollte (hier 'uebung').
4. Wählen Sie im Menü 'Datei - Frameset speichern unter...' und legen Sie damit die Index-Datei unter dem Namen 'index.htm" an, ebenfalls im Verzeichnis 'uebung'.

Im folgenden können die sichtbaren Dateien entweder einzeln, oder gemeinsam mit 'Datei - alles speichern' gesichert werden. Zum Speichern der Index-Datei kann die Menüoption 'Datei - Frameset speichern' benutzt werden.

2. Frameset-Eigenschaften

Um die beiden Frames voneinander unterscheiden zu können, sei empfohlen, als nächstes die Seiteneigenschaften der Frames zu definieren und zumindestens zeitweilig eine unterschiedliche Hintergrundfarbe oder -struktur zu wählen. Dann kann die Festlegung der Frameset-Eigenschaften erfolgen.

1. Rufen Sie zur Hilfe das Fenster 'Frames' im Menü 'Fenster' auf.
 
  Damit können durch Anklicken des äusseren Rands die Eigenschaften des Framset-Tags (siehe links) und durch Anklicken der Flächen die Eigenschaften der Frame-Tags (siehe rechts) festgelegt werden.
2. Zuerst die Eigenschaften des Framsets
  Dazu gehören insbesondere:
 
  • die Grösse der Frames (hier links 160 Pixel und rechts 'was übrig bleibt' = '1 relativ' (zu Prüfen, durch Anklicken der hellen Spalte in der rechten Grafik).
  • ob ein Rahmen angezeigt werden soll und wenn ja, in welcher Stärke (0 Pixel bedeutet 'kein Rahmen' und keine Grössenänderung der Frames).
3. Nun die der Frames
 
  • der Frame-Name für Target-Anweisungen (hier nav),
  • ob Scrollleisten angezeigt werden sollen (hier Rollen=Nein),
  • ob eine Grössenänderung möglich sein soll (nur wenn das Frameset einen Rand hat),
  • die Abstände des Frame-Inhalts zum Rand (hier links/rechts 2 und unten/oben 4 Pixel)

3. Seitentitel und Meta-Tags

Ist soweit alles bestimmt, bleibt noch als Schwierigkeit die Definition des Kopfinhalts der Framset-Datei 'index.htm'. Da von Suchmaschinen und Browsern diese Datei mit besonderem Stellenwert berücksichtigt wird, ist die Vergabe eines Titels und das Einbringen einiger Meta-Tags (evt. auch eines NoFrame-Abschnitts) unverzichtbar!

1. Vergewissern Sie sich, dass unterhalb der Menüzeile die 'Head'-Leiste angezeigt wird und schalten sie die Anzeige falls erforderlich im Menü 'Ansicht' ein.
  Das muss dann so aussehen:
2.

Wählen sie über das Frame-Fenster (Klick auf den Rahmen) oder durch Klick in die obere-linke Ecke des Arbeitsbereichs die Framset-Datei zur Bearbeitung aus - beide Frames müssen darauf wie im Beispiel von einer gestrichelten Linie umgeben sein!

3. Klicken Sie darauf in die Head-Leiste.
4. Nun kann das schon vorhandene Titel-Tag überarbeitet und über das Menü 'Einfügen - Head - ..." können weitere Tags eingefügt werden.
 

Von links nach rechts wurden hier definiert: Der Titel, die Dateiart (Standard), die Schlüsselwörter, eine Beschreibung und ein allgemeiner, nicht von Dreamweaver vorgegebener Meta-Tag.

   

Top  Previous  Next