1.4 Farben, Angabe und Verwendung

Farbmodell

Ob nun ein Drucker, Maler, Soft- oder Webseiten-Entwickler mit Farben umgeht, immer sind einige spezielle Farben als Grundfarben im Spiel, aus denen andere gemischt werden. Abhängig davon, ob das Licht dabei direkt das Auge erreicht (Scheinwerfer, Monitor) oder erst nach Reflexion (wie bei einem Bild) unterscheidet man zwischen einer additiven und einer subtraktiven Farbmischung:

     
additiv (direkt)   subtraktiv (reflektiert)

Relevant im Bezug auf einen Monitor und damit für die Webseiten-Entwicklung ist die additive Farbmischung, bei der die Grundfarben Rot, Grün und Blau sind und die daher auch als RGB-Farbmodell bezeichnet wird. Im Umgang mit einem Grafikprogramm wird man ggf. auch auf Angabemöglichkeiten nach dem CMY-Farbmodell der subtraktiven Farbmischung stoßen, bei dem die Grundfarben Cyan, Magenta und Yellow sind (in der Praxis ergänzt durch Schwarz).

Im RGB-Modell ergibt sich Weiß als Summe aller Grundfarben (255,255,255), Schwarz ist gleich dem Fehlen aller Farben (0,0,0).

Farbangaben

Farben werden von den Browsern als 3Byte-Werte (24bit) behandelt und im HTML-Code in der Schreibweise "#RRGGBB" angegeben. Dabei ist RR der Rotanteil, GG der Grünanteil und BB der Blauanteil - jeweils in Form einer zweistelligen Hexadezimal-Zahl von 00 (dunkel) bis FF (hell) - diese Angaben entsprechen den Dezimalwerten von 0 bis 255. Damit stehen 256 hoch 3 oder 2 hoch 24 = 16.777.216 Farben zur Verfügung, was aber nun nicht heißt, das auch tatsächlich alle Rechner diese Farbanzahl auch wiedergeben können!

Bei der 16 Farben-Palette können anstelle der Hexwerte auch Bezeichner verwendet werden:

#000000  black     #800000  maroon     #808000  olive  
#808080 gray        #FF0000 red        #FFFF00 yellow  
#C0C0C0 silver     #008000 green     #800080 purple  
#FFFFFF white     #00FF00 lime     #FF00FF fuchsia  
        #000080 navy     #008080 teal  
      #0000FF blue     #00FFFF aqua  

Bei der 256 Farben-Palette sind zwar alle Kombinationen von Farbanteilen verwendbar, man beschränkt sich aber meist auf die, in denen die RGB-Anteile die Hexadezimalwerte 00, 33, 66, 99, CC oder FF haben. Auszug bei gleichbleibendem Rotanteil (CC):

#CC0000 #CC0033 #CC0066 #CC0099 #CC00CC #CC00FF
#CC3300 #CC3333 #CC3366 #CC3399 #CC33CC #CC33FF
#CC6600 #CC6633 #CC6666 #CC6699 #CC66CC #CC66FF
#CC9900 #CC9933 #CC9966 #CC9999 #CC99CC #CC99FF
#CCCC00 #CCCC33 #CCCC66 #CCCC99 #CCCCCC #CCCCFF
#CCFF00 #CCFF33 #CCFF66 #CCFF99 #CCFFCC #CCFFFF

Anwendung bei der Seitengestaltung

Mit den Attributen des BODY-Tags können verschiedene Farben für das ganze Dokument angegeben werden:

Beispiel: <BODY bgcolor=black text="#CCFFFF" link=blue vlink=blue alink=red>

bgcolor="..." bestimmt die Hintergrundfarbe des Dokuments
text="..." bestimmt die Standardfarbe für den Text
link="..." bestimmt die Farbe, in der noch nicht benutzte Links angezeigt werden
vlink="..." bestimmt die Farbe, in der noch benutzte Links angezeigt werden (visited)
alink="..." bestimmt die Farbe, in der ein gerade angeklickter Link angezeigt werden (active)

Anwendung bei Texten - Schriftfarben (-art und -größe)

Beispiel: <FONT color="#0000FFface="Arial, Helvetica, sans-serif" size="2">xyz</font>

color="..." bestimmt die Schriftfarbe
face="...,..." vordert eine Schriftart an; ist diese nicht verfügbar dann die zweite, die dritte, ...
size=n legt die Schriftgröße fest (absolut 1 bis 6 oder relativ +1 bis +6 bzw. -1 bis -6)


Top  Previous Next