yiya.de / reviews
Walkthrus..
Interviews
Specials
Reviews von A-Z
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z #

S.T.A.L.K.E.R.
S.T.A.L.K.E.R. Cl. Sky
S.W.I.N.E.
SWAT 4
SWAT 4 St. Syndicate
SWAT: G.S.T.
Sacred
Sacred 2: Fallen Angel
Sacred: Underworld
Salammbo
Sam & Max Season 1
Scaler
Scarface
Schizm 2
Schleichfahrt
Scorpion: Disfigured
Scrapland
Scratches
Secret of Da Vinci, The
Secret of Monkey Island
Sentinel
Serious Sam 2
Serious Sam Gold
Shade: Zorn der Engel
Shadow Complex
Shadow Vault
Shadow o. t. Colossus
Shadow of Memories
Shadowgrounds
Shadowman
Shadowman 2
Sheep Dog n Wolf
Shellshock NAM 67
Sherlock Holmes GdM
Sherlock Holmes: GdsO
Sherlock Holmes: SdE
Siedler 2
Siedler 2: N.Generation
Siedler, Die
Silent Hill 2 - Direc. Cut
Silent Storm
Silent Storm: Sentinels
Silverfall - Gold Edition
SimCity4: Rush Hour
Simon 3D
Simon the Sorcerer 4
Simpsons: Hit & Run
Sims 2
Sims 2: Nightlife
Sims 2:Wilde Campus J.
Sims Deluxe
Sims: Tierisch gut drauf
Sims: Urlaub total
Sinking Island
Sitting Ducks
Sniper
Sniper Elite
Soldiers of Anarchy
Sonic Generations
Soul Reaver
Soul Reaver 2
Space Rangers 2
Space Siege
SpellForce
SpellForce 2
SpellForce: BoW
Sphinx u.d.verfl.Mumie
Splinter Cell
Splinter Cell 2
Splinter Cell: Chaos Th.
Split/Second: Velocity
Spore
Spy Hunter
Spyro A New Beginning
Spyro: A Heros Tail
Stalin Subway, The
Star Wars Battlefront
Star Wars: Emp. at War
Star Wars: Force Unl.
Star Wars: Force Unl.2
Star Wars: Rep. Cmd.
Star Wolves
Starship Troopers
Starsky & Hutch
Stealth Combat
Steel Walker
Still Life
Stolen
Stronghold 2
Stronghold Legends
Stubbs the Zombie
Suffering, The
Suffering:Ties that Bind
Summoner
Summoner 2
Swords and Soldiers
Syberia
Syberia 2
System Shock
SWAT 4 St. Syndicate  

Rückseite ]

Info
Autor 2
 2
 2.5
 2
Gesamt (7 votes) 1
 1.7
 2
 1.5
Name:SWAT 4 The Stetchkov Syndicate
Genre: Taktik-Shooter
Produkt: Add-On
Release: 2006/02
Publisher: Vivendi Games
Entwickler: Irrational Games
Hardware: 1Ghz, 256MB RAM, 32 MB D3D T&L, HD 2000 MB, Sound: DX zertifizierte Soundkarte
System: Win 98/ME, 2000, XP, DX9
Steuerung: Maus/ Tastatur
Multiplay: Lan/ Internet
Sprache: Deutsch
zensiert: nein
Serie: ja
Bemerkung: Massive Advertising Support
USK: 16
SWAT 4 The Stetchkov Syndicate (review von nali_warcow)

Alle Gegner beseitigt der Spieler nie. Entweder hat der Endgegner doch überlebt, ein Teil der Gegner hat sich in Sicherheit gebracht oder irgendwo wurde eine Kleinigkeit übersehen. AddOns sind heutzutage so selbstverständlich, wie ein Nachfolger, wenn sich ein Game einigermaßen verkauft. Da wundert es auch nicht, wenn nach der Säuberungsaktion in SWAT 4 einige böse Jungs wieder Probleme machen. Unter dem Namen "The Stetchkov Syndicate" hat Irrational Games ein AddOn herausgebracht, das einige kleine Neuerungen mit sich bringt. Wer zur Zielgruppe gehört und was das AddOn insgesamt taugt, soll das folgende Review klären.

Was kostet ein AddOn im Normalfall? Heutzutage muss mit etwa 30€ gerechnet werden, auch wenn der Inhalt "dünn" ist. Hier fällt SWAT 4 AddOn in durch den doch recht günstigen Preis von unter 20€ positiv auf. Einige werden beim Namen SWAT vielleicht etwas ins Grübeln geraten, da war doch was? Richtig, mit dem offiziellen Patch des Hauptspiels auf Version 1.1 wurde gleichzeitig ein "nettes Feature" eingefügt, das einigen Käufern ein Dorn im Auge war. Die Rede ist vom "Massive Streaming Ad Support", wodurch dynamisch Werbung im Spiel ermöglicht wurde. Mit dem AddOn ist der Patch Pflicht und muss installiert sein. Außerdem beinhalten die Spiele-AGBs einen entsprechenden Passus bezüglich der Werbung. Nähere Infos zur Werbung gibt es im Review des Hauptspiels oder hier. Das dem Spiel beiliegende, gedruckte Handbuch informiert erfreulicherweise in gutem Umfang über neue Spielfunktionen, Möglichkeiten, Waffen und Ausrüstungsgegenstände. Technische Probleme gab es keine.

Neue Missionen braucht das Team

Wie es der Untertitel schon andeutet, so nimmt das SWAT Team unter der Leitung des Spielers wieder einmal den Kampf gegen allerlei Terroristen und Geiselnehmer auf. Der Name klingt zwar nach einer besonderen Jagd nach einer Person oder Gruppierung, doch viel wird davon nicht präsentiert. Eine wirkliche Story gibt es noch immer nicht, sondern lediglich die bekannte Präsentation der Missionen anhand von Textboxen und einer gesprochenen Einsatzmeldung. Hier gibt es Infos zur Mission, den Zielen, Verdächtigen und vermutlich anzutreffenden Gegnern. Nachdem das Team ausgerüstet wurde, geht es in gewohnter Weise ins Einsatzgebiet. Insgesamt sieben neue Missionen umfasst das AddOn. Geboten werden recht unterschiedliche Schauplätze wie Spielhalle, bizarres Wohnheim, Drogenlabor, Lagerhaus und einem Bahnhof. Aber auch im zerstörten Landwirtschaftsministerium geht es den Geiselnehmern an den Kragen. Trotz der doch recht unterschiedlichen Settings wären jedoch einige größer angelegte Schauplätze in Außenbereichen sicher nicht schlecht gewesen. So beschränkt sich der Einsatz bei Nacht/ Abend immer auf kleine Hinterhöfe oder Ein- /Zufahrten und der Rest spielt sich im Gebäude ab. Schön wäre es, wenn der Missionsvorspann am Anfang eines Levels übersprungen werden könnte. Gerade wenn in einem höheren Schwierigkeitsgrad gespielt wird und einige Neustarts nötig sind, nerven die Einleitungsworte, in denen der6 Spieler noch nicht agieren kann. Ansonsten ist bei der grundlegenden Gameplaymechanik alles so geblieben, wie es Spieler von SWAT 4 kennen. Daher an dieser Stelle ein Verweis auf das Review des Hauptspiels. Lediglich einige neue Möglichkeiten sind hinzugekommen und ermöglichen neue Strategien. Die Missionen des AddOns richten sich ganz klar an SWAT 4 Kenner, die schon im Hautspiel Erfahrung gesammelt und die dortigen Missionen erfolgreich abgeschlossen haben. Gleich von der ersten Mission an zeigt das AddOn, wie hart der Job bei der Spezialeinheit ist. Wild durch das Gebäude laufen und auf alle Feinde ballern führt zu keinem Erfolg. Langsames und gut durchdachtes Vorgehen machen einen Großteil des Erfolges aus. Insbesondere da die Geiseln nicht sterben dürfen und der Spieler schnell am Boden liegt, rückt das Team auch nur langsam durch das Gebäude vor. Da Gegner und Ziele nach dem Zufallsprinzip bei jedem Levelstart leicht anders platziert werden und im Spiel nicht gespeichert werden kann, kann sich der Spieler lediglich von Versuch zu Versuch mit den Räumlichkeiten besser vertraut machen. Ansonsten findet sich recht viel Dynamik und Abwechslung in einer Mission, so dass mehrere Anläufe oder ein höherer Schwierigkeitsgrad durchaus noch motivieren können. Stressig wird es, wenn in der Mission auch noch Bomben entschärft werden müssen, so dass noch Zeitdruck hinzukommt. Die KI der Begleiter funktioniert teilweise recht gut und sorgt durch gut gezielte Treffer mitunter für eine schnelle Ausschaltung der Feinde. Die KI nd hat insgesamt weniger Probleme als noch im Hauptspiel. Insbesondere sich ergebende Feinde werden nicht mehr sofort umgenietet. Allerdings kommt es stellenweise immer noch zu Aussetzern, vorzugsweise bei der Erstürmung eines Raumes. Da stehen sich die Kameraden munter selber im Weg und gehen in "unbewachten" Augenblicken gern zu Boden. Insbesondere das automatische Folgen klappt nicht immer gut. Wird der Kollege aus einem anderen Raum gerufen, kann es schon einige Zeit dauern, bis er endlich zu einem gefunden hat. Neue Ziele, wie verdächtige Personen an der Flucht zu hindern oder Beweismaterial (z.B. Drogen) sicherzustellen, bevor es beseitigt wird, sorgen für mehr Abwechselung in den Missionen. Aber auch Terroristen und Geisel verhalten sich unterschiedlicher und unvorhersehbarer. Notfalls wird auch mal vom Gegner die Flucht angetreten, statt einfach nur zu ballern.

Mehr Spaß im LAN und Internet

Gerade in einem Spiel wie SWAT kann ein gelungener Mehrspielermodus einige Zeit faszinieren. Mit dem AddOn gibt es auch eine ganze Reihe großer und kleiner Neuerungen. Insbesondere das COOP-Gameplay wurde merklich ausgebaut. Statt bisher maximal mit fünf Kameraden können nun zehn dem Spiel beitreten. Online lassen sich zwar schnell einige Server finden, doch gerade bei einem Spiel, wo es so sehr auf Teamplay und Verständigung ankommt, fährt man mit Freunden - am Besten auf einer LAN - doch besser. Dennoch bietet das AddOn einige Einstellungen, so dass auch online Spaß aufkommen kann. Neben einem integrierten VoIP Chat und einer Verzögerung beim Wiedereinstieg gibt es auch optional einen COOP-Anführer. Ist diese Option aktiviert, kann nur der Anführer Befehle geben, so dass eventuell mehr bzw. eine bessere Koordinierung in den Spielablauf kommt. Für langen Spielspaß sollte die Möglichkeit sorgen, dass nun auch mit dem Missions-Schnelleditor Karten für COOP Partien erstellt werden können. Dabei können Missionen aus dem Original und dem AddOn recht individuell konfiguriert werden. Wer das nicht alles vor dem Spiel machen und dann speichern möchte, der kann auch in einer entsprechenden COOP-Missionen-Schnelleditor-Lobby mit anderen Spielern zusammen die Gestaltung angehen. Außerdem bietet das AddOn den neuen Mehrspielermodus "Zuschlagen und Aufnehmen" an, worin die Verdächtigen einen Koffer aufsammeln und zum Ziel bringen müssen. Die Einsatzkräfte müssen dies selbstverständlich verhindern.

Sonstiges

Neben den sieben neuen Missionen gibt es eine Reihe neuer Ausrüstungsgegenstände, Waffen und andere Kleinigkeiten. Nach und nach werden in den Missionen neue Waffen wie Colt AR mit Schalldämpfer und Granatwerfer freigeschaltet. Mit dem Cobra-Betäubungsgewehr und der Maschinenpistole stehen außerdem neue Sekundärwaffen zur Auswahl. Zusätzlich können in den Räumen Leuchtstäbe als Markierung abgelegt werden und eine Munitionstasche sorgt für mehr Nachschub. Für dunkle Missionen/ Abschnitte empfiehlt es sich vielleicht statt des Helms ein Nachsichtgerät zu tragen, allerdings gibt es dafür doch insgesamt zu wenig dunkle Stellen in den Leveln, was die Nützlichkeit doch deutlich schmälert. Wer gerne schneller durch den Level huscht, kann auch auf die Panzerung verzichten und bekommt dadurch mehr Bewegungsfreiheit. Will ein Zivilist oder Gegner sich nicht gleich ergeben, so gibt es zusätzlich zum Pfefferspray und Betäubungsgewehr auch die Möglichkeit, einen schnellen Nahkampfangriff auszuführen. Außerdem können nun Befehle per Knopfdruck ausgeführt werden, die zuvor "aufgezeichnet" wurden. Dadurch ergeben sich deutlich bessere Möglichkeiten einen Raum mit mehreren Eingängen zu stürmen. Bei der sonstigen Präsentation hat sich nichts großartig getan. Die Level sehen dank Unreal-Engine recht ansehnlich und detailliert aus, allerdings gab es hier und da auch mal unschöne Slowdowns.

Meinung

Mit den neuen Missionen des AddOns wird überwiegend solide Koste abgeliefert, die man durchaus von einem AddOn erwarten würde. Die Missionen haben mir etwas besser gefallen als die aus dem Hauptspiel, wenngleich die Präsentation nicht sehr spannend ist. Das AddOn spielte sich jedoch dank einiger weniger, aber sinnvoller Änderungen eine Spur besser als das Hauptspiel. Lediglich ab und zu verflucht man die KI, weil wieder einmal aufgrund eines kleinen Fehlers ein Neustart ansteht. Ganz besonders kann das AddOn in Sachen Multiplayer punkten. Online mit eher unbekannten ist das nicht ganz mein Fall, da klappt das Teamplay nicht immer so, wie man es gerne hätte. Aber für größere Freundesgruppen bietet das AddOn Online oder im LAN viel Spielspaß. Da kann insgesamt über einen Preis von unter 20€ nicht gemeckert werden. Gelungenes AddOn für SWAT 4 Liebhaber, wenn man über den Werbe-"Support" hinwegsehen kann. Wer das Hauptspiel noch nicht hat, bekommt bereits eine SWAT 4 Gold Edition bestehend aus Hauptspiel + AddOn für unter 30€.


Geschrieben am 19.03.2006, Testkonfiguration: AMD64-3500+, 1GB, GeForce 6800GT, SB Audigy2ZS
 



33 Leser bewerteten diesen Artikel im Durchschnitt als: Gut (4.2 von 5 Punkten)
Ihre Bewertung dieses Artikels:
Bitte hier nur auf den Artikel selbst eingehen (nicht auf das Thema oder ggf. die Autorenwertung). Anmerkungen zu Thema/Artikel oder eine Ansprache des Autors sind im Besprechungs-Board unseres Forums möglich.

Druckversion | Seitenanfang © Copyright bei nali_warcow, Nutzungsrechte bei yiya.de / walkthru.de