yiya.de / reviews
Walkthrus..
Interviews
Specials
Reviews von A-Z
A B C D E F G H I
J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z #

A New Beginning
A. McGee's Alice
Absolute Blue
Act of War
Adrenalin
Advent Rising
Against Rome
Age of Empires (DS)
Aiken's Artifact
Alice - Madness Returns
Alien vs. Predator 2
Alien vs. Predator 2: PH
Alpha Prime
Alter Echo
Anachronox
Ankh
Ankh - Herz des Osiris
Ankh - Kampf der Götter
Aquanox
Aquanox 2: Revelation
Arcanum
Archangel
Area 51
Arx Fatalis
Ascension o.t. Throne
Assassins Creed
Assassins Creed 2
Asteroids
Atlantis Evolution
Aura
Aurora - D.l. Experiment
Aurora Watching
Avencast
Arcanum


Info
Autor 3+
 1
 2
 2
Gesamt (437 votes) 1
 1.7
 1.9
 2.3
Name:Arcanum - Von Dampfmaschinen & Magie
Genre: Rollenspiel
Produkt: Vollversion
Release: 2001/09
Publisher: Vivendi Games
Entwickler: Troika Games
Hardware: 200MMX-Mhz, 32MB RAM, keine 3D-Karte nötig, HD 500 MB, Sound: DX zertifizierte Soundkarte
System: Win 95/98/ME, DX8
Steuerung: Maus/ Tastatur
Multiplay: Lan/ Internet
Sprache: Deutsch
Patch: 1.0.7.4
USK: 12
Arcanum - Von Dampfmaschinen & Magie (comment von yiya)

Arcanum ... Kennen Sie den Begriff 'eierlegende Wollmilchsau'? Gemeint ist ein fiktives ideales Nutztier, dass den Nutzen von Hühnern, Schafen, Rindern und Schweinen in sich vereint.

Was hat Arcanum damit zu tun?? Nun, das Spiel scheint mir diesen Spagat leisten zu wollen und gerade dies wird leider zu seiner Schwäche. Dazu sei vorab erwähnt, dass das Entwickler-Team von Troika-Games zuvor an Fallout beteiligt war - für mich das beste RPG bis heute. Das Fallout entsprechend die Grundidee für Arcanum lieferte, ist sowohl verständlich als auch zu begrüßen.

Tatsächlich findet man auch manches wieder: Ein zufallsunabhängiges gelungenes System der Charaktergenerierung mit Skurilität in den Wahlmöglichkeiten individueller Hintergründe. Quests, deren Lösung nicht immer direkt mitgeliefert wird (nicht nach dem Muster: 'Mit welchem Wort beginnt dieser Satz?' - Mit, Meer oder Rhabarber;), Begleiter, die nicht völlig ohne Kontrolle agieren und vor allem Humor!

Sogar die Friedhofssteine mit originellen Inschriften finden sich wieder und gegen Ende wurde ich sogar verblüffenderweise als der 'Wanderer' angesprochen. Eben der Name, den die Geschichte den 'Helden' der Fallout-Vaults gab. Ist Arcanum evt. gar die Erde, weit weit nach unserer Zivilisation? :) Jedenfalls ist Arcanum kein Fallout III.

Die Verpackung ist gelungen (auch die des Spiels). Das Spielszenario im Wandel von einer magisch- zu einer technisch-orientierten Welt ist reizvoll, plausibel und ausbaufähig, dabei nicht so 'ausgelutscht' wie bei manch anderen Spielen (Der finstere Untote Lord Vladimir und ... - Quälerei). 'Dampfmaschinen-Punk' wäre wohl auch für weitere und andere Spiele noch ein tragfähiger Hintergrund.

Soweit ein gelungenes Spiel. Doch dann beginnt auch schon das Schlingern, dass mir als Fallout-Begeisterten evt. mehr mißfällt als anderen.

Als neues Konzept kann man sich im Spiel frei für eine Ausrichtung zur Magie oder zur Technik hin entscheiden. Beide verhalten sich dabei gegenläufig zueinander, was die Entscheidung für eine Richtung nötig macht. Je stärker eine der beiden Ausrichtung ist, um so stärker wird auch der Nutzen bei Verwendung eines gleichausgerichteten Hilfsmittels. Das Benutzen entgegengesetzt ausgerichteter Gegenständen wird ggf. unmöglich oder führt zu kritischen Patzern mit Schaden auf einem selbst oder dem betreffenden Begleiter. Auch bei Auseinandersetzungen spielt die Ausrichtung des Gegners eine Rolle und insbesondere auf die Dinge, die für einen im Spiel wichtig werden. Manastärkung und mag. Utensilien oder vieles Kleinzeugs und Anleitungen zum Bau techn. Equipments.

Gut und böse, Gnom oder Halboger machen weiter Unterschiede.

Auch die Entscheidung für ein Kampfsystem, das wie das von Fallout auf Aktionspunkten basiert - aber sonst wenig Ähnlichkeiten hat. Man kann rundenbasiert agieren und hat damit bei stärkeren Gegner meist bessere Karten oder im 'Echtzeit-Mode'. Was eigentlich nur noch einem Draufklicken auf den Gegner gleichkommt, mit guter Chance, es sich mit seinen Begleitern zu verscherzen. Im Multiplayer-Spiel (separates Szenario) steht nur der Echtzeit-Modus zur Verfügung, also die armselige Diablo-Variante, die wohl gerade für die Option 'Multiplayer' geschaffen wurde.

Vielleicht vermarktet sich damit das Spiel ja besser. Multiplayer! Gut/Böse! Ich hätte darauf verzichten können!

Wäre Arcanum dabei ein schlechtes Spiel, so wären diese Schwächen bedeutungslos. Aber Arcanum hat eine Menge Potential und wird sicher manchen begeistern können! Hätte man doch nur nicht versucht, dass Multiplayer- Gut/ Böse- Magie/ Technik- Rundenbasierte/ Echtzeit-RPG zu schaffen und dies gegen Ende offenbar unter Zeitdruck (yiya - im Juni 2002).




Druckversion | Seitenanfang © Copyright bei yiya, Nutzungsrechte bei yiya.de / walkthru.de